Archiv für den Tag 13. Dezember 2008

Heilige Nacht – Christmette Matthäus 1,18-25

Ich bin noch ganz durcheinander!

Matthäus 1,18-25 (Neues Leben)
18 Und so wurde Jesus Christus geboren. Maria, seine Mutter, war mit Josef verlobt. Aber noch vor ihrer Hochzeit wurde sie, die noch Jungfrau war, schwanger durch den Heiligen Geist. 19 Josef, ihr Verlobter, war ein aufrechter Mann. Um sie nicht der öffentlichen Schande preiszugeben, beschloss er, die Verlobung in aller Stille zu lösen. 20 Während er noch darüber nachdachte, erschien ihm im Traum ein Engel des Herrn. “Josef, Sohn Davids”, sagte der Engel, “zögere nicht, Maria zu heiraten. Denn das Kind, das sie erwartet, ist vom Heiligen Geist. 21 Sie wird einen Sohn zur Welt bringen. Du sollst ihm den Namen Jesus geben, denn er wird sein Volk von allen Sünden befreien.” 22 All das geschah, damit sich erfüllt, was Gott durch seinen Propheten angekündigt hat: 23 “Seht! Die Jungfrau wird ein Kind erwarten! Sie wird einem Sohn das Leben schenken, und er wird Immanuel genannt werden. Das heißt, Gott ist mit uns.” 24 Als Josef aufwachte, tat er, was der Engel des Herrn ihm gesagt hatte. Er nahm Maria zur Frau. 25 Josef aber rührte sie nicht an, bis ihr Sohn geboren war. Und Josef gab ihm den Namen Jesus.

Vor diesem Abschnitt scheint alles so gut geordnet, in Listen von Generationen. Alles ist in 14er Reihen aufgestellt. (Fast wie Tänzer bei der Eröffnung der Olympiade).
Und so wurde Jesus Christus geboren – ist das Signal für einen ungeheueren Wirbel.

Heißt das, ein Chaos bricht los?
Es scheint so. Vor der Hochzeit schwanger, öffentliche Schande, Verlobung lösen und dazwischen eine junge Frau (Jungfrau) und ein aufrechter Mann verlobt (der Stoff aus dem Tragödien sind) und der Heilige Geist. Schließlich gibt der Engel glasklare Anweisungen: jetzt Maria heiraten, Jesus den Namen geben, er wird das Volk von Sünde befreien.
Und? Immer noch verwirrt, was das heißt?

Das heißt:

¡sun ʇıɯ ʇsı ʇʇoƃ

Adventskalender (14)

Wie wäre es im Advent zusammen mit anderen eine Krippe zu bauen? Anregung könnte die Seite von Hans Grüner geben. Bei ihm finden Sie nicht nur viele Anregungen, sondern auch eine gute Anleitung.
Weihnachtskrippen

Marias Lobgesang Lukas 1,46-55

Den Predigttext Lukas 1,46-55 in unterschiedlichen Übersetzungen, Wochenlied und Wochenpsalm für den 4. Adventssonntag, sowie die Alternativtexte aus den anderen Predigtreihen bei predigen.de.

Follow

Erhalte jeden neuen Beitrag in deinen Posteingang.

Schließe dich 94 Followern an