Predigten zu Matthäus 2,1-12

Ein Stern in der Dunkelheit von Cornelia Trick, 2004
Drei König(pdf) von Jörg Alt, 2006
Unter einem guten Stern von Irene Kraft, 2002
Predigt von Heinrich Tischner, 1997
Predigt(pdf) von Jörg Zimmermann, 2008
Kaspar, Melchior und Balthasar(pdf) von Lidia Rabenstein, 2002
Stell dir vor, es ist Weihnachten – und keiner geht hin! von Inke Raabe, 2003
Predigt von Eberhard Gerst, 2003
Predigt von Christian Sauermann, 2003
Wie man die Krippe findet von Manfred Brüning, 2000
Podcastpredigt von Dr. Wolfgang Nestvogel, 2008
Leben ist mehr von Thomas Wink, 2002
Predigt(pdf) von Gabriele Pack, 2004
Was bring ich dem Kind?(pdf) von Ralf Krust, 2008
Predigt(pdf) von Peter Rehr, 2006
Licht strahlt in die Finsternis. Die Geburt Jesu ist ein Ereignis von weltweiter Bedeutung. von Christa Roth, 2008

Liederdatenbank Matthäus 2
Predigten in der Predigtdatenbank

Siehe auch:
Matthäus 2,1-12 • Forscht fleißig!
Epiphanias • Die Weisen aus dem Morgenland

Advertisements

2009: Nichts ist unmöglich…

Gedanken zur Jahreslosung von Silke Meier auf Jesus.de.

Gottes Möglichkeiten sind größer, als das, was ich mir vorstellen kann. Der Gedanke, diese Möglichkeiten 2009 bestaunen und konkret ausprobieren zu dürfen, lässt mich das neue Jahr aufgeregt erwarten. Entgegen dem Trend düsterer Prognosen gibt es andere Möglichkeiten. Wir müssen nicht angespannt ängstlich in die Zukunft schauen. Die Jahreslosung verstehe ich als Herausforderung, neugierig Unmögliches zu erwarten.

Botschaft eines chinesischen Christen zum neuen Jahr

Ich sagte zu dem Engel, der an der Pforte des neuen Jahres stand:
„Gib mir ein Licht,
damit ich sicheren Fußes der Ungewissheit
entgegengehen kann!“
Aber er antwortete:
„Gehe nur hinein in die Dunkelheit und lege deine Hand in die Hand Gottes.
Das ist besser als ein Licht
und sicherer als ein bekannter Weg.“
Ein Glück
dass es diese Hand gibt
und Engel, die mir sagen,
was richtig und wichtig ist.
Du weißt nicht,
was kommt,
du weißt nicht,
wer geht.
Aber du bist gewiss:
Wer dich hält
und dich trägt
auch über die Abgründe hinweg.

Uwe Seidel

Aus dem Buch von Hanns Dieter Hüsch und Uwe Seidel,
Das kleine Buch zum Glück, S. 42
© tvd-Verlag Düsseldorf 2001

gefunden bei punktsieben.de