Alle Jahre wieder: Weihnachtspredigten…

Sprachexperte kritisiert Predigt-Deutsch – so lautet die Überschrift in diesem Jahr.

Zitat aus dem Artikel:

Dass der 83-jährige Sachbuchautor empfindlich ist, wenn es um guten Sprachstil geht, ist bekannt. Schneider war langjähriger Redakteur mehrerer großer deutscher Zeitungen und leitete die Henri-Nannen-Journalistenschule.

Das gute an jeder Kritik: Sie kann helfen, es besser zu machen. Und eben auch: Schmunzeln (auch über sich selbst) schadet nicht.

Advertisements

Was bei Gott möglich ist

Jahreslosung 2009 und (Finanz-)Probleme von Peter Schmid

Gott schafft, was uns nicht möglich ist, durch sein Wort. Wenn er redet, kommt Neues ins Dasein. Von seinem Geist erneuert und geleitet, können Menschen Neues schaffen – Dinge, die sonst unmöglich wären. Seine Worte, die sich in der Bibel finden, stiften Leben. Wir können in schwierigen Zeiten und in ausweglos scheinenden Umständen richtig und zukunftsweisend handeln. Auch wenn das junge Jahr voller Unwägbarkeiten ist.