Ehrlich beichten mit Tokio Hotel

Tokio Hotel
Tokio Hotel

Wer sich bei seinen Vorbereitungen auf den Buß- und Bettag(sgottesdienst) ins moderne Getümmel werfen will, dem sei mit einem Link in die moderne Pop-Musik weitergeholfen.
Beichte fröhlich, ganz ohne Reue, besungen von Tokio Hotel.

Hey,Teufel kannst du
meine Beichte lesen
und dann mit Gott
nochmal drüber reden?!

Ich bin leider ehrlich
auch wo´s nicht passt
und seit meiner Beichte
beim pastor verhasst

Der ganze Text und ein Link zu einem YouTube-Film findet sich ->hier.

Buß…kataloge

Das hat man gleich. Plötzlich blitzt es am Straßenrand und schon saust der Blick zum Tachometer. Zuhause dann schnell im Internet nachgeschaut. Was kostet mich das?
Bußgeldkataloge geben Auskunft, schon bevor der Bescheid nach Hause kommt.
Irgendwie scheint das ein Überbleibsel mittelalterlicher Bußtheologie. Die Bezeichnung Strafgeldkatalog bzw. Strafgeldbescheid wäre m.E. wohl zutreffender, da die Sache mit Buße eher nichts zu tun hat, sondern als verwaltungsrechtliche Sanktion zu verstehen ist (-> wikipedia).
Es sei denn vielleicht, einer kehrt um und wird auf dem Rückweg wieder geblitzt. (Soll es ja auch schon gegeben haben.) Dann könnte das Wort Bußgeld irgendwie auch wieder passen.

Zitat Buße und Glaube

C.H. Spurgeon
C.H. Spurgeon

C. H. Spurgeon über die Buße:

“Ich denke, dass es eine reumütige Buße noch immer gibt, obwohl ich in der letzten Zeit nicht mehr viel davon gehört habe. Die Menschen scheinen sich heutzutage sehr rasch auf den Glauben einzulassen … Ich hoffe, dass mein alter Freund Buße noch nicht tot ist. In die Buße bin ich leidenschaftlich verliebt; sie scheint die Zwillingsschwester des Glaubens zu sein.
Ich selbst kann mit einem Glauben trockener Augen nichts anfangen; ich weiß, dass ich über die Tränen des Kreuzes zu Christus kam … Als ich im Glauben nach Golgatha kam, geschah es mit Weinen und Flehen, mit dem Bekenntnis meiner Sünden und mit der Sehnsucht, in Jesus – und nur in Jesus – Erlösung zu finden.”

Wie war das nochmal mit dem Zusammenhang von Glaube und Liebe: Buße – nein danke!